Tierarzt qa Elternteil

Bei meinem Hund wurde ein Mastzelltumor diagnostiziert - was kann ich tun?

Bei meinem Hund wurde ein Mastzelltumor diagnostiziert - was kann ich tun?

Unsere Frage in dieser Woche war:

Arzt,

Ich habe „Easy“ erst vor einer Woche adoptiert, nachdem sein Vorbesitzer verstorben war. Bei seiner ärztlichen Voruntersuchung wurde bei ihm MCT (Mastzelltumor) diagnostiziert. Wir waren dabei, Angebote für eine Versicherungspolice für ihn einzuholen. Jetzt lehnen uns alle ab. Was kann ich tun? Ich wollte ihm nur eine zweite Chance im Leben geben, aber jetzt, in der ersten Woche der Zusammengehörigkeit, stehen wir vor Operationskosten. Ich kann ihn nicht aufgeben. Er hat sich gerade erst eingelebt. Er liebt mich und folgt mir überall hin. Ich kann auch nicht ohne ihn leben.
Bitte helfen Sie!

Trishna Prasad

Antworten

Hallo - vielen Dank für Ihre E-Mail Trishna. Es tut mir leid, von Ihrem Problem zu hören. Sie haben geschrieben, dass Sie kürzlich einen Hund adoptiert haben, bei dem bei seiner Erstuntersuchung Mastzelltumoren diagnostiziert wurden. Es überrascht mich nicht, dass Sie keine Haustierversicherung für ein Haustier mit einer diagnostizierten Grunderkrankung abschließen können.

Ich würde empfehlen, dass Sie mit Ihrem Tierarzt über Ihre Möglichkeiten und die Kosten der Operation sprechen.

Ein Artikel, der für Sie hilfreich sein könnte, ist Mastzelltumoren (Mastocytoma) bei Hunden. Dieser Artikel beschreibt, was sie sind und wie sie behandelt werden. Viele Tumoren sprechen gut auf eine Operation an. Einige können wiederkehren. In diesem Artikel erhalten Sie Prozentsätze zum Erfolg der verschiedenen Behandlungsoptionen, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen können.

Viel Glück!

Arzt

Aktuelle Fragen lesenKlicke hier!

KlickenHier um die vollständige Liste der Fragen und Antworten von Ask Doctor zu sehen!

Schau das Video: Basalzelltumor beim Hund - Verlauf, Diagnose, Behandlung. Tony Kliebisch (Kann 2020).