Allgemeines

Einen aquatischen Caecilian wählen

Einen aquatischen Caecilian wählen

Der aquatische Caecilian ist eine anspruchslose Kreatur, die fälschlicherweise oft als Aal bezeichnet wird. Es atmet Luft und steigt in regelmäßigen Abständen an die Wasseroberfläche, um einen frischen Atemzug zu schnappen. Die Caecilians sind tropische Amphibien, die sich von Fröschen und Salamandern unterscheiden. Der Caecilians gehört zur Familie Gymnophiona und es gibt mehrere Arten.
Nur eine oder möglicherweise zwei vollständig aquatische neotropische Formen treten in den Heimtierhandel ein. Diese Art, Typhlonectes Natans, wird häufig von Personen, die den Namen ausgesprochen, aber nicht geschrieben gesehen haben, als Sizilianischer Aal bezeichnet.

Herkunft und Lebensdauer

In freier Wildbahn lebt der aquatische Caecilian in schlammigen Gebieten mit ruhigem Wasser - in Ochsen und anderen derartigen Lebensräumen -, die gelegentlich saisonal trocknen können. In diesem Fall gräbt sich der Caecilian in den feuchtigkeitsspeichernden Schlamm und wartet auf die Wiederauffüllung des Oberflächenwassers während der nächsten Regenzeit.

Bisher betrug die gemeldete Lebensdauer eines in Gefangenschaft gehaltenen aquatischen Caecilians etwas mehr als 4 Jahre. Es ist wahrscheinlich, dass mindestens die doppelte Zeitspanne erreichbar ist.

Aussehen

Ein zweiter einheimischer Name beschreibt ziemlich treffend das Auftreten von aquatischen Caecilians. Sie werden oft als "Gummiaale" bezeichnet, und so sehen sie auch aus. Wasseraecilianer lassen sich leichter daran erkennen, was ihnen fehlt, als daran, was sie haben. Dies sind schlammfarbene, zylindrische Amphibien ohne Fortsätze, deren Augen von durchscheinender Haut bedeckt sind.

Der beinlose aquatische Caecilian ist oben in Schlammgrau gekleidet und unten etwas heller. Darüber hinaus ist der aquatische Caecilian ohne Flossen, ohne Schwanz und ohne funktionierende äußere Augen. Die Augen sind auf jeder Seite des Kopfes auf lichtempfindliche "Punkte" reduziert. Vertikale (costale) Rillen sind für die Länge des Caecilian-Körpers sehr deutlich, insbesondere an der Innenseite einer Körperkurve.

Gehäuse

Obwohl weder bunt noch aufgeschlossen, sind Caecilians interessante Kreaturen. Ein Tank mit vier oder fünf Exemplaren sieht bei Tag vielleicht leer aus, ist aber nachts ziemlich aktiv. Ein bis vier oder fünf Caecilians können in einem 10-Gallonen-Tank aufbewahrt werden.

Caecilians können entweder in einem bepflanzten oder in einem nicht bepflanzten Aquarium gehalten werden. Für ein bepflanztes Aquarium müssen Sie eine geeignete Beleuchtung bereitstellen, um das Überleben und Wachstum der Pflanzen zu stimulieren. Bewurzelte Pflanzen werden oft durch die Eingriffe der Caecilianer entwurzelt. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen sehr gut verankert sind. Wenn Höhlen oder andere derart abgedunkelte Versteckbereiche vorhanden sind, kann dies die Grabaktivitäten der Caecilians stark einschränken. Stellen Sie "Höhlen" aus geschnittenem PVC-Rohr bereit, die für einen Teil ihres Durchmessers in den Untergrund eingegraben sind.

Da es nicht sehr stark sauer oder alkalisch ist, scheint der pH-Wert des Wassers nicht besonders wichtig zu sein. Wir empfehlen, das Wasser schonend zu filtern. Selbst bei der Filterung muss der Tank gelegentlich gewechselt werden.

Wir haben festgestellt, dass die beste Wassertemperatur für aquatische Caecilians bei Raumtemperatur liegt - 76 bis 82 Grad Fahrenheit.

Fütterung

Caecilianer fressen bekanntlich nur tierische Stoffe. Sie fressen Wasserinsekten, Würmer (einschließlich Regenwürmer) und andere solche Wirbellose. Gefangene haben auch einige der hochwertigeren pelletierten, sinkenden Fischfutter gegessen.

Sie fressen normalerweise sehr gut, besonders nach Einbruch der Dunkelheit. Beute wird durch Geruch (und wahrscheinlich durch Berührung) gefunden. Nicht gegessene Lebensmittel können das Wasser schnell sauer machen. Füttere deine Caecilians umsichtig.

Handhabung

Behandeln Sie diese Amphibie genauso wie einen Fisch. Fassen Sie es nur mit einem weichen, feuchten Netz an. Schaufeln Sie den Caecilian in das Netz und bedecken Sie den Netzmund mit Ihrer freien Hand, damit sich der Caecilian nicht frei winden kann. Bringen Sie den Caecilian so schnell wie möglich wieder ins Wasser.

Medizinische Bedenken

Glücklicherweise sind diese Amphibien weitgehend störungsfrei, vorausgesetzt, sie werden gut gefüttert, auf einer korrekten Temperatur gehalten und ihr Wasser darf nicht sauer werden.

Gelegentliche Fälle von Pilzbefall (Saprolegnia sp.) sind aufgetreten, wenn sich ein Caecilian auf einem besonders scharfen Untergrund abgerieben hat. Diese erscheinen als weiße "Flaumflecken" auf der Haut des Caecilian.