Tierarzt qa Elternteil

Was ist Räude und muss ich meinen Hund einschläfern lassen?

Was ist Räude und muss ich meinen Hund einschläfern lassen?

Unsere Frage in dieser Woche war:

Was ist Räude? Gibt es so etwas wie Inkognito-Räude und ist es behandelbar? Mein Tierarzt wird meinen Hund am Samstag daraufhin testen und sie sagte, wenn es die unbehandelbare Räude ist, die ich mir vorstellen sollte, einen neuen Hund zu bekommen, müssen sie deswegen niedergeschlagen werden? Die ganze Zeit über behandelte sie ihn wegen Allergien. Wie herzlos ist das? Ich bin so verärgert, dass ich nicht weiß, was ich denken soll. Bitte, ich würde gerne Ihre Meinung zu Mange hören.

Vielen Dank,

Doktor DeSantis

Antworten

Hallo - vielen Dank für Ihre E-Mail. Es tut mir leid zu hören, dass Ihr Hund Räude hat. Ich vermute, er hat Demodikose, Demodikose oder rote Räude. Ein Artikel, der für Sie hilfreich sein könnte, ist Demodikose oder Red Mange bei Hunden. Dieser Artikel beschreibt Ursachen, Diagnose und Behandlung von Räude bei Hunden.

Als Antwort auf Ihre Frage gebe ich Ihnen einige Informationen aus unserem Artikel.

Demodikose oder rote Räude ist eine häufige Hautkrankheit bei Hunden, die durch eine sogenannte mikroskopische Milbe verursacht wird Demodex Canis. Diese Milben gehören zur normalen Hautflora und sind in geringer Anzahl vorhanden, sodass die Krankheit nicht ansteckend ist. Bei prädisponierten Personen nimmt die Anzahl der Milben zu, die klinische Erkrankungen verursachen.

Warum einige Hunde Demodikose entwickeln und andere nicht, ist nicht bekannt. Es wird gedacht, um genetisch zu sein; Betroffene Hunde haben einen angeborenen Defekt des Immunsystems, der es schwierig macht, die Milben unter Kontrolle zu halten.

Es gibt verschiedene Formen dieser Krankheit: lokalisiert und generalisiert.

Die Tatsache, dass Räude wahrscheinlich genetisch bedingt ist und / oder ein Immunsystemproblem darstellt, ist wahrscheinlich der Grund, warum Ihr Tierarzt pessimistisch war. Räude kann schwierig zu behandeln sein und Hunde mit dieser Krankheit sollten nicht gezüchtet werden. Wenn Sie einen Hund zur Zucht haben, möchten Sie vielleicht einen anderen Hund in Betracht ziehen.

Wenn Sie ein Haustier möchten, können Sie versuchen, diese Krankheit zu behandeln. Das andere frustrierende Problem bei der Verwaltung ist, dass die Behandlung teuer werden kann. Es ist keine einmalige Behandlung. Die Behandlung besteht im Allgemeinen aus Haarschneiden, wiederholten Dips und systemischen Medikamenten.

Es tut mir leid, dass Sie sich damit beschäftigen. Lesen Sie den Artikel und sehen Sie, was Sie denken.

Auch wenn Sie mit Ihrem Tierarzt nicht zufrieden sind - holen Sie sich eine zweite Meinung!

Viel Glück!

Arzt

Aktuelle Fragen lesen Klicke hier!

Klicken Hier um die vollständige Liste der Fragen und Antworten von Ask Doctor zu sehen!