Tierpflege

Tipps zum Füttern von fettleibigen oder übergewichtigen Hunden

Tipps zum Füttern von fettleibigen oder übergewichtigen Hunden

Wie viel sollten Sie einen übergewichtigen oder fettleibigen Hund füttern? Hier sind einige allgemeine Regeln:

  • Mollige Hunde: Wenn Ihr Hund etwas übergewichtig ist, versuchen Sie, die tägliche Trainingsroutine zu erhöhen. Steigern Sie die körperliche Aktivität schrittweise über einen Zeitraum von 2 Wochen, sofern dies nicht durch eine Krankheit eingeschränkt ist. Wenn diese Maßnahmen scheitern, schneiden Sie alle Leckereien ab und reduzieren Sie die tägliche Nahrungsaufnahme um bis zu 25 Prozent.
  • Fette oder fettleibige Hunde: Stoppen Sie alle Leckereien außer Gemüse. Erhöhen Sie das Training schrittweise über 2 bis 3 Wochen, wenn dies nicht durch eine Erkrankung eingeschränkt ist. Wenn diese Maßnahmen fehlschlagen, reduzieren Sie die tägliche Futtermenge um 25 bis 40 Prozent, stellen Sie auf eine fettarme / ballaststoffreiche Ernährung um und rufen Sie Ihren Tierarzt an, um Ihre Pläne zu besprechen. Fragen Sie nach verschreibungspflichtigen Reduktionsdiäten, die bei ausgewogener Ernährung wirklich wirksam sein können.

    Weitere Informationen finden Sie unter Ernährung bei Hunden.