Tierarzt qa Elternteil

Minimieren Sie den Stress der Katze beim Umbau

Minimieren Sie den Stress der Katze beim Umbau

Unsere Frage in dieser Woche war:

Sehr geehrte Frau Dr,

Ich werde sehr bald mein Haus umbauen. Ich habe zwei Katzen und ich weiß, wie gestresst sie manchmal werden können. Haben Sie Tipps, wie Sie den Stress während des Umbaus minimieren können?

Grüße,

Dave

Antworten

Lieber Dave,

Danke für deine Frage. Ich freue mich, dass Sie verschiedene Elemente erkennen, die zu Katzenstress führen können und sicherlich zu Umbauten, Umzügen, neuen Mitbewohnern oder Menschen im Haus, Bauarbeiten im Freien, neuen Katzen, neuen Babys, neuen Katzen außerhalb, die Ihre Katze sehen oder riechen kann, und Feiertagen Ereignisse sind nur einige der häufigsten Belastungen, die Katzen verursachen können. Mehrere Verhaltensprobleme können nach "Stress" auftreten, daher ist es eine sehr clevere Option, sich die Zeit zu nehmen, um alle Stressfaktoren zu minimieren, wann immer dies möglich ist. Ich habe mich auch umgestaltet und hatte die gleiche Frage von Hunderten von Kunden. Die folgenden Tipps haben dazu beigetragen, den Stress beim Umbau zu minimieren:

  • Versuchen Sie, die Katzen in einem Raum zu isolieren, in dem es keine Bauarbeiten gibt. Am liebsten wäre dies in einem relativ ruhigen Raum im Haus. Stellen Sie ein Schild an die Tür dieses Raums, das lautet: "NICHT EINGEHEN", damit die Bauarbeiter keinen Zweifel daran haben, dass dieser Raum für die Bauarbeiter nicht zugänglich ist.
  • Vielleicht möchten Sie Ihre Katzen ein paar Tage vor Baubeginn in den Raum bringen. Stellen Sie sicher, dass das Zimmer mit einem Ort des Komforts verbunden ist. Wenn Sie sie hier füttern möchten, füttern Sie sie dort. Wenn sie hier die Katzentoilette verwenden müssen, fügen Sie die Katzentoiletten jetzt hinzu. Spielen Sie mit ihnen und verbringen Sie Zeit mit ihnen in diesem Raum.
  • Stellen Sie einen Fernseher oder ein Radio in den Raum und stellen Sie eine niedrige / moderate Lautstärke ein. Dies kann als "weißes Rauschen" wirken, um einige der Konstruktionsgeräusche zu übertönen.
  • Stellen Sie sicher, dass der Raum mit Essen / Wasser und einer Katzentoilette ausgestattet ist. Stellen Sie sicher, dass genügend Katzentoiletten vorhanden sind. Die Regel ist eine Box pro Katze plus eine zusätzliche. Wenn Sie also zwei Katzen haben, ist es am besten, wenn Sie drei Katzentoiletten im Raum haben. Ich weiß, das hört sich nach viel an, aber versuche, mindestens zwei zu machen. Einige dieser Ratschläge hängen auch von der Größe des Raums ab und davon, wie lange Ihre Katze dort bleiben muss. Wenn es für längere Zeiträume oder ein Raum ist, in dem sie "leben", ist es besser, auf der Seite des Überflusses zu irren.
  • Versuchen Sie, ihr neues Zimmer interessant zu machen. Je nachdem, wie viel Zeit sie dort verbringen, sollten Sie einen Fensterbarsch, einen Kratzbaum, einen Vogelhäuschen außerhalb des Fensters und andere Spielzeuge oder Ablenkungen hinzufügen.
  • Ihre Katzen werden den Stress eher durch Lärm, Gerüche oder eine andere Umgebung spüren. Versuchen Sie, die Routine so normal wie möglich zu halten. Dies beinhaltet, was Sie füttern, wann Sie füttern, wie viel Sie füttern, wann Sie aufstehen und so ziemlich alles andere. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie so viel Zeit wie möglich mit Ihren Katzen verbringen. Wenn Sie können, stellen Sie sicher, dass Sie am Tag spielen. Gehen Sie während des Baus mit Ihren Katzen in den Raum und lesen Sie Ihre Zeitung, trinken Sie Ihren Kaffee und versuchen Sie im Allgemeinen, ein wenig Zeit mit ihnen zu verbringen. Einige Katzen werden sich verstecken und sehr getröstet sein, wenn Sie nur da sind.
  • Gerüche und Dämpfe wenn möglich minimieren. Erhöhen Sie die Belüftung im Haus, indem Sie Lüfter verwenden oder Fenster öffnen. Wenn Sie Fenster öffnen, auf die Ihre Katze Zugriff hat, vergewissern Sie sich, dass die Bildschirme sicher sind.
  • Wenn Sie Ihre Katze während des Umbauprozesses herauslassen, z. B. nachts, wenn die Auftragnehmer nach Hause gegangen sind, achten Sie besonders darauf, dass die Umwelt "katzensicher" ist. Überprüfen Sie, ob Nägel, Chemikalien, Schnüre und andere Gegenstände vorhanden sind, die Katzen entweder betreten, auflecken oder fressen könnten. Verschüttete Chemikalien oder Farbe, durch die Ihre Katze läuft und die sie krank werden lassen können, wenn sie ihre Pfoten lecken.
  • Lassen Sie Ihrer Katze nach Abschluss des Baus etwas Zeit, um sich wieder an die Umwelt zu gewöhnen. Öffne die Tür und erlaube ihnen, auf eigene Faust zu erkunden. Bewahren Sie Lebensmittel, Wasser und Katzentoilette am selben Ort auf. Schieben Sie sie nicht einfach raus und zwingen Sie sie, an einem neuen Ort zu essen, zu trinken, zu schlafen und zu eliminieren. Sie haben wahrscheinlich das Zimmer gefunden, in dem sie sich befinden. Lass es offen und erlaube ihnen, sich zurückzuziehen, wenn sie wollen.

    Viel Glück!

    Arzt

    Aktuelle Fragen lesen Klicke hier!

    Klicken Hier um die vollständige Liste der Fragen und Antworten von Ask Doctor zu sehen!