Nur zum Spaß

Der respektlose Tierarzt spricht sich für ganzheitliche und natürliche Flohbehandlungen aus

Der respektlose Tierarzt spricht sich für ganzheitliche und natürliche Flohbehandlungen aus

In diesem Artikel werde ich Sie über die ganzheitlichen Behandlungen Tierärzte empfehlen für Flöhe erzählen.

Lassen Sie mich zuerst mich für die von Ihnen vorstellen, die mich nicht kennen. Ich bin der respektlose Tierarzt. Ich spreche meine Meinung und gebe Ihnen meine ehrliche Meinung. Ich werde dich nicht süß reden oder die Wahrheit beschönigen. Ich sage es so wie es ist - für Sie, die Pharmaunternehmen, die Hersteller von Haustierprodukten, professionelle Züchter und Tierhalter. Einige könnten sagen, dass ich einem Fehler treu bin. Einige der Tierhalter und Züchter, die meine Kolumnen lesen, werden wirklich wütend. Es ist schwer, die Wahrheit zu hören.
Dies ist eine ausgezeichnete Frage. Ich kann nicht für jeden Tierarzt sprechen, aber ich kann für die Mehrheit sprechen. Tatsächlich habe ich in Vorbereitung auf diesen Artikel 10 Tierärzte kontaktiert und sie nach ihren Überlegungen zu diesem Thema gefragt, um festzustellen, ob ihre Ansichten mit meinen übereinstimmen. Wie sich herausstellte, waren wir uns alle einig.

Welche ganzheitlichen Behandlungen gibt es für Flöhe?

Im Laufe der Jahre habe ich Dutzende von ganzheitlichen oder alternativen Behandlungen für Flöhe kennengelernt. Sie beinhalten:

1.Groom Sie streicheln täglich. Überprüfen Sie Ihr Haustier auf Flöhe. Verwenden Sie einen Flohkamm. Dies kann wirklich helfen, Flöhe frühzeitig zu erkennen, wenn es am einfachsten ist, das Problem in den Griff zu bekommen. Flohkämme haben sehr feine Zähne. Die Abstände zwischen den Zähnen dieser Kämme sind kleiner als die Flöhe. Wenn Sie den Kamm also auf Ihrem Haustier verwenden, werden alle Flöhe "herausgekämmt". Je früher Sie das Problem erkennen und behandeln, desto besser. Sobald Sie Flöhe haben, beginnen sie zu reproduzieren. Dies führt zu Generationen von Flöhen (Flohbefall). Legen Sie alle vom Kamm gefangenen Flöhe in heißes Seifenwasser. Spülen Sie den Kamm durch Eintauchen in kühles sauberes Wasser und setzen Sie die Suche nach weiteren Flöhen fort.

2. Bettwäsche waschen. Reinigen Sie Ihr Zuhause gründlich. Waschen Sie alle Bettwäsche. Sie sagen (und das ist wahr), dass mehr als 90% der Flöhe bei Ihnen zu Hause leben (nicht bei Ihrem Haustier). Ich habe gelesen, dass für jeden Floh, den Sie auf Ihrem Haustier sehen, in Ihrem Haus 200 weitere in verschiedenen Formen vorhanden sind (entweder als Eier, Puppen, Larven oder Erwachsene). Wenn Sie Ihr Zuhause und Ihre Bettwäsche sauber halten, können Sie Flöhe auf natürliche Weise bekämpfen.

3. Vakuum. Dies kann wirklich helfen, Flöhe zu kontrollieren. Durch Staubsaugen werden einige der Flöhe (in verschiedenen Formen) aufgenommen, aber Ihr Haustier kann sie nicht mehr ins Haus bringen. Auch alle erwachsenen Flöhe an Ihrem Haustier vermehren sich und werfen ihre Eier in Ihr Haus zurück. Saugen Sie auch unter Möbeln und Kissen! Leeren Sie den Staubsaugerbeutel nach dem Saugen und entfernen Sie ihn aus dem Haushalt.

4. Denken Sie daran, alle Bereiche des Hauses zu reinigen. Vergessen Sie nicht Bereiche wie die Garage, Waschküche und Keller.

5. Borax- und Borax-Pulver. Einige Leute glauben, dass Borax Flöhe töten kann. Es ist wahr, dass es natürliche insektizide Eigenschaften haben kann, aber es ist auch giftig für Hunde und Katzen. Borax ist ein weißes, verkalktes Mineral, das aus den Playas (getrockneten saisonalen Seen) stammt. Es hat viele Verwendungszwecke, wird jedoch hauptsächlich als mildes Waschmittel für Wäsche verwendet. Es gibt mehrere Marken - die meistgesprochene heißt "20 Mule Team Borax". Viele Menschen verwenden es, um Flöhe zu töten, indem sie es in trockener Form auf dem Teppich verteilen (ein bis zwei Tassen pro mittelgroßem Raum). Lassen Sie es zwei Wochen lang ohne Staubsaugen auf dem Teppich liegen, um die verschiedenen Lebenszyklen (z. B. Eier, Larven und Erwachsene) abzudecken. Einige glauben, dass auf diese Weise Haushaltsflöhe für ein Jahr beseitigt werden, aber dies trifft nach unserer Erfahrung nicht zu. Da es für Hunde und Katzen giftig ist, empfehlen wir, dass Sie Ihr Haustier in diesem Fall vom Borax fernhalten (insbesondere, wenn Haustiere durch den Borax laufen und sich dann die Pfoten putzen und dieses Gift einnehmen). Lassen Sie den Borax etwa eine Stunde lang stehen und saugen Sie ihn dann auf (dann können Sie Ihrem Haustier erlauben, wieder in diesen Bereich zurückzukehren). Das Einatmen von Borax-Pulver kann auch die Lunge Ihres Haustieres reizen. Verwenden Sie es mit Vorsicht, wenn Sie es überhaupt verwenden möchten. Beachten Sie auch, dass diese Borax-Behandlung Flöhe nicht daran hindert, auf Ihrem Haustier und in den unbelegten Bereichen Ihres Zuhauses zu leben.

6.Hoffnung auf kaltes Wetter. Einige Leute glauben, dass Wintergefrieren Flöhe beseitigen kann. Dies ist meiner Erfahrung nach nicht wahr. Zum Beispiel war es dieses Jahr ein ziemlich kalter Winter im Norden und Flöhe sind so schlimm wie immer.

7.Salz. Einige glauben, dass Salz helfen kann, Flöhe zu beseitigen. Manche Leute streuen Salz auf den Boden, unter die Kissen und auf die Bettwäsche. Wenn der Floh das Salz frisst, quillt er theoretisch auf und stirbt. Das hat bei uns nicht geklappt.

8.Zitrusextrakte. Zitrusextrakte gelten manchmal als natürliche Flohschutzmittel. Sie sollten niemals bei Hunden, Katzen oder anderen Flohprodukten angewendet werden, da sie toxisch sein können. Persönlich habe ich nicht gefunden, dass sie funktionieren. Auch bei der Befragung meiner Tierärzte glaubte keiner, dass Zitrusextrakte wirken. Sie tun im Allgemeinen nichts weh, aber sie helfen nicht wirklich. Da Zitrusextrakte oft in Kombination mit anderen Dingen verwendet werden, glauben manche Tierhalter fälschlicherweise, dass sie funktionieren. Nach unserer Erfahrung tun sie das nicht.

9. Elektronische Flohhalsbänder. Diese funktionieren nicht. Zeitraum. Das ist meine meinung Ich fragte mehrere Tierärzte nach ihrer Meinung und las mehrere Artikel über elektronische Flohhalsbänder. Einige elektronische Flohhalsbänder verwenden hohen Ton oder Ultraschall, um Insekten abzuwehren, andere verwenden ein elektromagnetisches Feld und neuere verwenden ionische Luftreinigung. Sie alle behaupten, Flöhe zu vertreiben. Nach verschiedenen Meinungen von Entomologen und anderen Forschern funktionieren sie einfach nicht.

10. Ätherische Öle. Einige ätherische Öle können Flöhe abwehren, aber sie töten sie nicht. Sie sind bei der Behandlung von Befall nicht wirksam. Diese ätherischen Öle werden in Wasser verdünnt (10 bis 15 Tropfen ätherische Öle auf 500 ml Wasser) und dann auf das Fell des Haustieres gesprüht. Eine andere Möglichkeit besteht darin, 20 ml Mandelöl 10 Tropfen ätherische Öle zuzusetzen und ein- oder zweimal pro Woche 1 Tropfen pro 2 Pfund Körpergewicht auf das Haarkleid aufzutragen. Ein 20-Pfund-Hund würde also 10 Tropfen bekommen. Nach Erfahrung der meisten Tierärzte ist es vielleicht nicht schädlich, aber es hilft auch nicht viel. Der Aufwand ist den Nutzen nicht wert. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, bevor Sie ätherische Öle auf das Fell Ihres Hundes auftragen. Sie können dem Wasser auch Eukalyptus- oder Lavendelöl beim Waschen der Bettwäsche hinzufügen. Nach meiner Erfahrung hilft das nicht, riecht aber gut.

11.Elektronische Flohfallen. Diese wirken, indem sie kleine Mengen Wärme abgeben, die Flöhe anziehen, die dann auf klebrigem Papier festgehalten werden. Sie können helfen, aber alleine sind sie nicht wirksam bei der Behandlung von Flöhen.

12. Akupunktur. Machst du Witze? Wie können Sie Flöhe akupunkturieren?

13.Flohhalsbänder. Nun, was soll ich sagen ... Flohhalsbänder sind nicht natürlich und sie haben ihre eigene Geschichte. Um die ganze Geschichte über Flohhalsbänder zu lesen, gehen Sie zu.

14.Pyrethrum. Dieses Produkt wird üblicherweise in veterinärmedizinischen Flohprodukten verwendet und stammt aus der Chrysanthemenblume. Bei unsachgemäßer Verwendung kann es giftig sein.

15. Andere pflanzliche Behandlungen und solche:

  • Knoblauch. Einige glauben, dass dies zur Behandlung von Flöhen wirksam ist. Studien haben gezeigt, dass es nicht funktioniert.
  • Hefe. Einige glauben, dass dies zur Behandlung von Flöhen wirksam ist. Studien haben gezeigt, dass sie nicht funktionieren.
  • Vitamin B. Einige glauben, dass dies zur Behandlung von Flöhen wirksam ist. Studien haben gezeigt, dass sie nicht funktionieren.
  • Lavendel - Knoblauch. Einige glauben, dass dies zur Behandlung von Flöhen wirksam ist. Studien haben gezeigt, dass es nicht funktioniert. Es kann über die Bettwäsche gestreut werden. Eine gute Sache ist, dass es gut riecht und höchstwahrscheinlich nichts verletzt.
  • Fenchel - Knoblauch. Einige glauben, dass dies zur Behandlung von Flöhen wirksam ist. Studien haben gezeigt, dass es nicht funktioniert. Einige pflanzen es in der Nähe von Zwingern oder Zwingern. Eine gute Sache ist, dass es höchstwahrscheinlich nichts schaden wird.
  • Salbei und Wermut. Einige glauben, dass dies zur Behandlung von Flöhen wirksam ist. Studien haben gezeigt, dass sie nicht funktionieren.
  • Rotenone ist ein "natürliches" Produkt, das aus Derris Root gewonnen wird. Es gilt als giftig - noch giftiger als viele der synthetischen Flohprodukte.

    Eine Sache, auf die ich hinweisen möchte, ist, dass viele Toxine von etwas "Natürlichem" stammen. Einige Medikamente, die uns helfen, Krebs zu heilen oder zu behandeln, stammen beispielsweise aus Pflanzen. Einige würden sie als "natürlich" betrachten. Bei unsachgemäßer Verwendung können sie sehr giftig sein und töten. Nur weil etwas natürlich ist, heißt das nicht, dass es sicher ist.

    Meine letzten Gedanken zu ganzheitlichen Flohmedikamenten

    Die wirksamsten Behandlungen sind verschreibungspflichtige Medikamente Ihres Tierarztes. Sie sind wirklich. Ich bekomme keinen Cent dafür, Ihnen hier meine ehrliche Meinung zu sagen. Wenn es wirklich eine rezeptfreie Behandlung gibt, die genauso gut funktioniert wie diese Medikamente, würde ich es Ihnen sagen. Aber es existiert einfach nicht.

    Es gibt so viele sichere und wirksame Produkte auf dem Markt, die wirklich helfen können, dass ich nicht denke, dass es sich lohnt, natürliche Behandlungen zu verwenden, die nicht wirken und auch sehr teuer sein können.

    Haftungsausschluss

    Der respektlose Tierarzt ist ein Kolumnist, der regelmäßig zu PetPlace.com beiträgt. Ziel ist es, eine ausgewogene und alternative Sichtweise auf einige umstrittene Haustierprobleme zu vermitteln. Wie bei uns allen können Tierärzte nicht immer sagen, was sie wirklich denken, ohne einige Kunden zu beleidigen. Mit diesem Kommentar können Tierärzte sagen, was sie denken, und Sie als Tierhalter haben die Möglichkeit, eine andere Sichtweise zu betrachten. Alle Meinungen sind die des respektlosen Tierarztes und nicht die Ansichten von PetPlace.com und werden nicht von PetPlace.com befürwortet.