Nur zum Spaß

Gottes großes Geschenk an die Menschheit

Gottes großes Geschenk an die Menschheit

Diese Geschichte wurde von einem unserer wundervollen Hundeliebhaber eingereicht. Er gab uns die Erlaubnis, es mit Ihnen zu teilen. Wir hoffen, es gefällt Ihnen genauso gut wie uns.

Gottes großes Geschenk an die Menschheit

Der Herr schuf mit all seiner unendlichen Weisheit die Himmel und die Erde.

Nach langer Zeit wurde er einsam und brachte alle Fische und Tiere der Welt auf die Erde.

Er überlegte, ob er ihnen dabei zusehen sollte, wie sie ihren Alltag durchleben, ihren Lebensunterhalt bestreiten und sich um ihre Jungen kümmern sollten, und sagte: "Das ist gut."

Mit der Zeit wurde der Herr wieder einsam und schuf den Menschen nach seinem eigenen Bild und Gleichnis. Der Mensch war ein unglaubliches Geschöpf, dem der freie Wille gegeben wurde, zu tun, was er wollte, und unser Herr gab ihm die Autorität, über die Erde und das Tierreich zu herrschen.

Der Herr sah die Unvollkommenheiten des Mannes und beschloss, ihm ein besonderes Geschenk zu machen, um ihn ständig daran zu erinnern, wie ein Mann seinen Mitmenschen behandeln sollte.

SO… Der Herr dachte und dachte und beschloss, alle guten Eigenschaften des Menschen zu nehmen und sie alle zusammenzufügen und zu formen, und als er fertig war, hatte er eine Kreatur geschaffen, die treu, ehrlich, furchtlos und mutig war.

Eine Kreatur, die bedingungslose Liebe zeigt und sterben würde, um den Menschen zu beschützen und ihm bis zum Ende zur Seite zu stehen, unabhängig von den Bedingungen.
Niemals würde sich ein Mann allein fühlen, diese Kreatur würde sich niemals freiwillig von seiner Seite entfernen. Wenn ein Mann voller Trauer ist, wird diese Kreatur immer da sein, um ihn zu trösten, um ihn zu lieben, und wird selbstlos jede ihm gelehrte Aufgabe erfüllen, um den Lohn für Nahrung, Liebe und das Existenzrecht zu erhalten.

Auch wenn ein Mann spielen möchte, wird diese Kreatur ihn immer aufnehmen!

Der Herr atmete in all seiner Kraft und Herrlichkeit seiner Schöpfung ein und erweckte sie zum Leben. In seinen Händen hielt er ein perfektes Bündel Freude mit strahlend glücklichen Augen.

Eine Träne erschien im Augenwinkel des Herrn, als er in seine großen, sanften Hände blickte…

Denn er wusste, dass sein Job jetzt beendet war.

Er hatte ein Meisterwerk geschaffen.

… Ein wackeliger kleiner Hund 🙂

- Steve Y. 2008

(?)

(?)