Rassen

Ist ein deutscher Schäferhund das Richtige für Sie? Umfrageergebnisse von Schäferhundbesitzern

Ist ein deutscher Schäferhund das Richtige für Sie? Umfrageergebnisse von Schäferhundbesitzern

Die Nummer drei der laut American Kennel Club (AKC) am häufigsten registrierten Hunderassen in den USA ist der Deutsche Schäferhund (GSD). Wir haben ein Rasseprofil für den Deutschen Schäferhund, aber das Rasseprofil kann Ihnen nur so viel sagen. Also ... wir wollten möglichen Besitzern von Deutschen Schäfern ein besseres Verständnis des Deutschen Schäfers vermitteln, wie zum Beispiel: Sind sie gut für Familien mit Kindern? Sind sie aggressiv? Schuppen sie viel? Bellen sie viel? Was sind ihre guten und schlechten Eigenschaften?

Wir haben eine Umfrage geschrieben, in der die Besitzer von Schäferhunden genau diese Fragen gestellt haben. Lesen Sie die echten Antworten von über 250 Schäferhundbesitzern. Wir wollen niemanden davon abhalten, einen Hund zu bekommen. Aber wir wollen das richtige Spiel.

Lesen Sie die Antworten von Hunderten von Besitzern deutscher Schäferhunde und finden Sie heraus, ob ein deutscher Schäferhund das Richtige für Sie ist!

Fragen, die wir in unserer Umfrage gestellt haben, waren:

1.Was für ein Haustier oder welche Haustiere besitzen Sie? In unserer Umfrage hatten 57% Hunde, 1,6% hatten Katzen, 38% hatten sowohl Hunde als auch Katzen und ungefähr 4% hatten einen Hund, haben ihn aber kürzlich verloren. Wie Sie sehen, haben 38% der Schäferhundbesitzer Katzen!

2.Haben Sie einen deutschen Schäferhund zu Hause? Über 99,2% antworteten mit Ja und die übrigen antworteten, dass sie bis vor kurzem einen deutschen Schäferhund hatten.

3.Wie alt ist dein deutscher Schäferhund? In unserer Umfrage waren 15,5% jünger als 1 Jahr, 35% waren 1 bis 3 Jahre alt, 22% waren 4 bis 6 Jahre alt, 12% waren 7 bis 9 Jahre alt, 9% waren 9 bis 11 Jahre alt, 5 % waren 11 bis 13 Jahre, 1,2% waren 13 bis 15 Jahre und ungefähr 1,2% waren über 15 Jahre alt.

4.Wie viel wiegt Ihr deutscher Schäferhund (ungefähr)? Die Mehrheit der deutschen Schäferhunde wog 71 bis 90 Pfund (35,5%), gefolgt von 51 bis 70 Pfund (27,4%). Ungefähr 24% waren über 90 Pfund und 10% waren weniger als 50 Pfund. Wir glauben, dass diese weniger als 50 Pfund wachsende Welpen waren. Weitere 2% hatten keine Ahnung, wie schwer ihr Hund war.

5.Was ist das Geschlecht Ihres deutschen Schäfers? Bei den befragten Besitzern deutscher Schäferhunde handelte es sich zu 35,5% um kastrierte Männer, zu 40,3% um kastrierte Frauen, zu 12% um intakte Männer und zu etwa 12% um intakte Frauen.

6.Glaubst du, dein deutscher Schäferhund ist gewichtsproportional? Mehr als 84% ​​der Befragten glauben, dass ihr deutscher Schäferhund genau richtig ist, 8% glauben, dass ihr deutscher Schäferhund übergewichtig ist, und 8% dachten, ihr deutscher Schäferhund sei untergewichtig (zu dünn). Nach unserer Erfahrung können Deutsche Schäferhunde dazu neigen, ihr Gewicht ziemlich gut zu halten.

7.Denken Sie, ein Schäferhund ist ein gutes "erstes Haustier"? (Ich meine den ersten Hund für jemanden, der noch nie einen Hund gehabt hat). Ungefähr 57% sagen, nein, der Deutsche Schäferhund würde KEIN großartiges erstes Haustier abgeben. Ungefähr 43% sagten ja, der Deutsche Schäferhund würde ein gutes erstes Haustier abgeben. Von den Besitzern deutscher Schäferhunde, die Bedenken äußerten, dass ein deutscher Schäferhund ein erstes Haustier sein könnte, beruhte ihre Besorgnis auf der Tatsache, dass deutsche Schäferhunde einen hohen Zeit- und Energiebedarf haben können. Jeder Hundebesitzer, der zum ersten Mal einen Hund hält, muss die Zeit, die ein deutscher Schäferhund benötigt, einplanen.

8. Denken Sie, dass Deutsche Schäferhunde gute Haustiere für Senioren sind? Ungefähr 46,3% sagen, ja, der Deutsche Schäferhund würde ein gutes Haustier für Senioren abgeben, und 54% sagten nein, der Deutsche Schäferhund würde kein gutes Haustier für Senioren abgeben. Viele deutsche Schäferhundebesitzer hielten deutsche Schäferhunde für gute Begleiter und ermutigten Senioren, zu gehen und ihren Hund zu trainieren. Viele deutsche Schäferhundebesitzer hatten jedoch Bedenken, dass ein energiegeladener deutscher Schäferhund für einige Senioren zu viel sein könnte und dass ihr Hund möglicherweise nicht die Übung erhält, die sie benötigen. Sie sind auch sehr starke Hunde und brauchen jemanden, der mit ihnen umgehen kann. Generell ist die Meinung der Schäferhundebesitzer, dass wenn ein Senior aktiv ist und bereit ist, ihm die Aufmerksamkeit und Bewegung zu schenken, die er braucht, es sich um GROSSARTIGE Hunde für Senioren handelt.

9.Denken Sie im Allgemeinen, dass ein deutscher Schäferhund ein guter Hund für Familien mit Kindern ist? Ungefähr 97% antworteten begeistert mit JA! Nur 3% sagten nein. Im Vergleich zu anderen Rassen, die wir befragten, wird der Deutsche Schäferhund als gut für Familien eingestuft.

10.Glaubst du, ein Schäferhund kann gut mit anderen Hunden umgehen oder ist lieber allein? Ungefähr 81% glauben, dass Deutsche Schäferhunde gut mit anderen Hunden umgehen können, und 19% glauben, dass sie es vorziehen, allein zu sein.

11.        Würden Sie einen Deutschen Schäferhund als gute Rasse für jemanden mit "Allergien" empfehlen? Fast die Hälfte (45% gaben an, nicht sicher zu sein, ob ein deutscher Schäferhund gut für Allergiker ist oder nicht. 46% sagten nein und 8% sagten ja. Die Befragten schienen kein Problem mit Allergien zu haben, aber sie schienen nicht zu wissen, wie sie die Frage beantworten sollten, da sie festgestellt haben, dass Deutsche Schäferhunde ziemlich viel Schuppen haben.

12.        Ist Ihr deutscher Schäferhund gut im Umgang mit Katzen? (keine Anzeichen von Aggression, nicht jagen oder stören) Ungefähr 48% gaben an, dass ihr deutscher Schäferhund in Bezug auf Katzen gut ist, 19% gaben an, nicht sicher zu sein, da ihr Hund nicht in Bezug auf viele Katzen war, und 33% gaben an, dass ihr deutscher Schäferhund in Bezug auf Katzen NICHT gut ist.

13.        Wie würden Sie die Intelligenz oder Lernfähigkeit Ihres Deutschen Schäfers beschreiben? Über 85% der deutschen Schäferhundebesitzer gaben an, dass ihr deutscher Schäferhund sehr klug und sehr trainierbar war. Weitere 14% gaben an, dass ihr deutscher Schäferhund "klug" und angemessen trainierbar war, weniger als 1% gaben an, dass ihr deutscher Schäferhund "nicht wirklich klug" war und kein Besitzer sagte, dass ihr deutscher Schäferhund "eigentlich ziemlich dumm" war.

14.        Wie würden Sie das Energieniveau Ihrer GSD beschreiben? Die meisten Benutzer, über 65%, gaben an, dass ihr deutscher Schäferhund manchmal energiereich und entspannt war, 30% gaben an, dass ihr deutscher Schäferhund fast immer energiereich war, und ungefähr 5% gaben an, dass ihr Hund sehr energiearm war.

15.        Wie würden Sie die Toleranz Ihrer Deutschen Schäferhunde beschreiben? Diese Frage stellte zum Beispiel seine oder ihre Fähigkeit, eine lange Strecke zu laufen? Schäferhundebesitzer gaben an, dass 60% eine hohe Belastungstoleranz und die Fähigkeit hatten, lange Strecken zu laufen. Ungefähr 34% gaben an, dass ihr deutscher Schäferhund eine moderate Belastungstoleranz aufweist, und 5%, obwohl ihr Hund eine geringe Belastungstoleranz aufweist.

16.        Würden Sie Ihren Deutschen Schäferhund als guten "Wachhund" bezeichnen? Die meisten Schäferhundebesitzer halten ihre Hunde für hervorragende Wachhunde. Ca. 95,2% sagten Ja, ihr Hund war ein guter Wachhund, 5% sagten Nein, ihr Hund war kein guter Wachhund.

17.        Wie zerstörerisch ist Ihr deutscher Schäferhund? In dieser Frage haben wir speziell gefragt, ob Ihr deutscher Schäferhund Ihre Möbel, Schuhe, den Garten und andere Gegenstände zerstört. Nur 2% hielten ihren Hund für sehr destruktiv, 16% hielten ihre deutschen Schäferhunde manchmal für destruktiv, 35% hielten ihren deutschen Schäferhund für selten destruktiv und 48% gaben an, dass ihr deutscher Schäferhund niemals destruktiv war.

18.        Wie geht Ihr deutscher Schäferhund mit dem Alleinsein um (wenn Sie ausgehen oder zur Arbeit gehen)? Wir haben diese Frage gestellt, um festzustellen, ob diese Rasse Probleme mit der Trennungsangst hatte. Ungefähr 10% gaben an, dass ihr Hund beim Verlassen sehr besorgt war, und fast 4% gaben an, dass sein Hund destruktiv werden würde. Die restlichen 87% gaben an, dass es ihrem Hund nichts ausmachte, als sie gingen und keine Probleme mit der Trennung hatten.

19.        Was würde Ihr deutscher Schäferhund tun, wenn ein Fremder auf Ihr Grundstück oder zu Ihrem Hund käme? Mit dieser Frage versuchten wir, das Temperament zu bestimmen und auch seinen Gesamtwert als "Wachhund" neu zu bewerten. Ungefähr 14% sagten, ihr Hund würde mit dem Schwanz wedeln und spielen oder gestreichelt werden wollen, 75% sagten, ihr Hund würde bellen und sie auf ihre Anwesenheit aufmerksam machen, und ungefähr 21% sagten, ihr Hund würde möglicherweise aggressiv handeln.

20.        Hat Ihr deutscher Schäferhund jemals geknurrt oder Ihnen oder jemandem in Ihrer Familie die Zähne gezeigt? Wir fragten, ob ihr Hund Anzeichen von Aggression gegenüber irgendjemandem in der Familie gezeigt hätte. 88% gaben an, nein - der Hund habe nie aggressiv gehandelt und 12% sagten, der Hund habe Anzeichen von Aggression gezeigt.

(?)

21. Hat Ihr Deutscher Schäferhund jeden gebissen? Über 84% der deutschen Schäferhundebesitzer gaben an, dass ihr Hund noch nie jemanden gebissen hat. Fast 12% gaben an, ihr Hund habe "gebissen", aber nie gebissen, und 4% gaben an, ihr Hund habe jemanden gebissen.

22.Wie würden Sie die Persönlichkeit Ihres Deutschen Schäfers beschreiben? In dieser Frage fragten wir, wie sie ihre Persönlichkeit als Deutsche Schäferhunde charakterisieren würden. Die häufigsten Merkmale waren zärtlich (68%), verspielt (64%) und sehr süß (54%). Seltenere Merkmale waren unabhängig (28%) und anspruchsvoll (19%). Die am wenigsten verbreiteten Merkmale waren, dass ihr Hund ängstlich (10%), nervös (6%) oder aggressiv (8%) war. Hunderte von Benutzern haben die Lücke ausgefüllt, um uns zusätzliche Begriffe wie Schutz, Hartnäckigkeit, Aufmerksamkeit, Vorsicht, Intelligenz, Loyalität und Zurückhaltung mitzuteilen. Einige Besitzer beschreiben ihre Hunde als sehr kontaktfreudig und andere als himmelwärts - es dauert eine Weile, bis sie sich für die Menschen aufgewärmt haben.

23.Hast du Gehorsamstraining mit deiner GSD gemacht? Fast 71% der deutschen Schäferhundebesitzer gaben an, Gehorsamstraining bei ihrem deutschen Schäferhund absolviert zu haben, und 29% gaben an, dies nicht zu tun.

24.Wie würdest du das "Verschütten" beschreiben, das dein deutscher Schäferhund macht? Die Besitzer deutscher Schäferhunde antworteten wie folgt: Sie verlieren viel (63,5%), manchmal (32,5%) und nicht viel (4%). Nach unserer Erfahrung schütten Deutsche Schäferhunde ziemlich viel. "

25.Mag Ihr Schäferhund gebürstet oder gekämmt werden? Die meisten deutschen Schäferhunde lieben es, gebürstet oder gekämmt zu werden (53%), und weitere 43% tolerieren es und nur 4% hassen es.

26.Wie geht Ihr Schäferhund mit Nagelschnitten um? Ungefähr 20,6% der Schäferhundebesitzer gaben an, dass ihr Hund nichts gegen ihre Nagelschnitte hat, 52% tolerieren es und 20% hassen es. Die restlichen 8% sagen, sie wissen es nicht, sie haben die Nägel ihres Hundes noch nie gekürzt.

27.Lässt sich Ihr deutscher Schäferhund gerne verkleiden (T-Shirts oder Pullover tragen)? Die meisten Deutschen Schäferhunde ziehen es vor, ihre eigene Haut zu tragen (keine Kleidung). Nur 2,4% gaben an, dass ihr Hund (die ganze Zeit) gern angezogen war. Weitere 18% gaben an, dass ihr Hund es manchmal mochte. Ungefähr 79% gaben an, dass ihr Hund nicht gern angezogen war.

28.Wie oft braucht Ihr deutscher Schäferhund "regelmäßige Pflege"? Wir fragten die Schäferhundebesitzer, wie oft sie dachten, ihr Schäferhund müsse regelmäßig gepflegt werden, was wir als Kämmen, Bürsten und / oder Baden definierten. Die meisten Schäferhundebesitzer dachten, dass ihre Hunde einige Male pro Woche (30,2%), dann wöchentlich (22,2%), täglich (17%), alle paar Wochen (10%), monatlich (14%) und weniger etwas Aufmerksamkeit benötigen als monatlich (6%).

29.Ist Ihr deutscher Schäferhund "pingelig", was er isst? Ungefähr 9% gaben an, dass ihr deutscher Schäferhund sehr pingelig war, 32% gaben an, dass ihr Hund mäßig pingelig war, und 59% gaben an, dass ihr deutscher Schäferhund überhaupt nicht pingelig ist - er isst alles, was er niederlegt.

30.Geben Sie Ihrem deutschen Schäferhund Leckereien? Die meisten Schäferhundebesitzer lieben es, ihren Hunden Leckereien zu geben! Etwa 53% der deutschen Schäferhundebesitzer gaben an, dass sie ihren Hund die ganze Zeit behandeln, 47% gaben gelegentlich an, und <1% gaben an, dass sie ihren Hund nicht behandeln.

(?)