Nur zum Spaß

Nur für Kinder: So erkennen Sie, ob Ihre Katze krank ist

Nur für Kinder: So erkennen Sie, ob Ihre Katze krank ist

Aus irgendeinem Grund kann Ihre Katze wirklich gut verbergen, dass sie krank ist. Manchmal kann eine Katze tagelang krank sein, bevor Sie davon erfahren. Das Wichtigste, was Sie tun können, ist, alles über Ihre Katze zu lernen, damit Sie wissen, wann es ihr nicht gut geht. Sie sollten wissen, wie er schläft, isst und spielt. Sie sollten auch seine Katzentoilettengewohnheiten kennen. Und wenn sich etwas ändert, pass gut auf und sag es deinen Eltern.

Hier sind einige andere Dinge, auf die Sie achten sollten:

  • Essen und Trinken. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze Futter und Wasser ablehnt, wird sie möglicherweise krank. Manchmal ist das eines der ersten Anzeichen. Katzen können sehr schnell dehydrieren. Sagen Sie also Ihrer Mutter oder Ihrem Vater, wenn Sie glauben, dass etwas nicht in Ordnung ist.
  • Schlafen. Wenn Ihre Katze mehr schläft als sonst oder nicht wie gewohnt spielen möchte, wird sie möglicherweise krank.
  • Atmung. Katzen keuchen normalerweise nicht. Wenn Ihre Katze also schnell atmet, während sie sich ausruht, stimmt möglicherweise etwas nicht.
  • Niesen, laufende Augen oder laufende Nase. Genau wie beim Menschen kann eine laufende Nase bedeuten, dass er eine Erkältung hat.
  • Husten oder Hacken. Dies könnte bedeuten, dass Ihr Kätzchen einen Haarball hat, aber andererseits könnte es etwas mehr bedeuten. Wenn es weiterhin besteht, fordern Sie Ihre Eltern auf, Ihren Tierarzt anzurufen.
  • Urinieren. Wenn Ihre Katze so aussieht, als würde sie versuchen zu gehen, aber nicht, könnte dies bedeuten, dass sie sehr krank ist. Ihre Katze kann auch heulen und sich lecken. Das ist sehr ernst. Lassen Sie Ihre Eltern sofort Ihren Tierarzt anrufen.
  • Erbrechen. Das bedeutet echtes Erbrechen und keinen Haarball zu husten. In diesem Fall muss Ihre Katze möglicherweise Ihren Tierarzt aufsuchen.

    Wenn Ihre Katze krank ist, müssen Sie sie sofort zum Tierarzt bringen. Manchmal, wenn Sie zu lange warten, kann es sein, dass Ihr Haustier viel kranker wird. Gehen Sie auch vorsichtig mit Ihrer Katze um, wenn sie krank ist. Obwohl er das vielleicht nicht so meint, könnte er sich kratzen oder beißen, wenn er Schmerzen hat oder sich nicht wohl fühlt.