Allgemeines

Wie man mit einer Schlange umgeht

Wie man mit einer Schlange umgeht

Wie mit Schlangen umgegangen wird, hängt von der Art der Schlange und ihrem individuellen Temperament ab. Einige Schlangen können von Anfang an ohne Anzeige von Temperament von Hand gehoben werden. Einige können beim ersten Auftreten irascible sein, werden aber still, wenn sie an Routinen gewöhnt sind. Andere können hartnäckig beißen und sind so unangenehm, dass sie mit einem Schlangenhaken oder einem Klemmstab bewegt werden müssen.

Traditionell wurden Schlangen in drei Kategorien eingeteilt: harmlos (nicht giftig), nach hinten (mild giftig) und nach vorne (giftig). Diese Bezeichnungen mögen zwar als endgültig erscheinen, können es aber tatsächlich sein sehr irreführend. Es ist nun bekannt, dass unter den sogenannten harmlosen Schlangen einige Arten sind, die giftigen Speichel produzieren. Todesfälle bei Menschen wurden zum Beispiel auf Bisse einiger Verwandter des Strumpfbandes und der Wasserschlangen zurückgeführt. Darüber hinaus sind viele nicht giftige Arten starke Engstellen. Einige davon sind groß genug, um für den Menschen lebensbedrohlich zu sein.

Unter den „schwach giftigen“ Schlangen mit nach hinten gerichteten Klauen gibt es auch einige Arten, bei denen Menschen ums Leben gekommen sind. Die Bisse anderer haben eine massive Schwellung und Gewebezerstörung verursacht. Die giftigen Arten - Vipern, Kobra-Verbündete und Seeschlangen - sind treffend ausgewiesen und ein Biss sollte unbedingt vermieden werden.

Wie geht man bei all dem Gefahrenpotential mit einer gefangenen Schlange um? Einfach ausgedrückt ist die Antwort sorgfältig. Da Schlangen ihre Absicht normalerweise mit einer Anzeige der Körpersprache (Aufrollen, Abflachen, Zurückziehen in ein „S“, um einen Streik zu erleichtern) bewerben, müssen Sie ihre Gewohnheiten, ihre stille Sprache (als Spezies und als Individuum) lernen ) und um Ihre Herangehensweise und Handhabung sicher anzupassen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Reptilien und Amphibien, die sich der Vertrautheit der Besitzer widersetzen, können viele Schlangen sicher und häufig gehandhabt werden, wenn dies vorsichtig durchgeführt wird. Wenn Sie ein Neuling in der Schlangenhaltung sind, besprechen Sie die Gewohnheiten der Spezies, die Sie pflegen, mit anderen Hobbyisten und Mitarbeitern der Händler, die sie anbieten. Lesen Sie so viel wie möglich über die Arten, die Sie am meisten interessieren. Hier sind einige Vorschläge, die helfen können:

  • Stellen Sie sicher, dass die Schlange weiß, dass Sie anwesend sind. Überrasche es nicht.
  • Behandeln Sie die Schlange, wenn sie wach ist, aber zu der Tageszeit ist sie am lethargischsten.
  • Bewegen Sie sich immer langsam und nähern Sie sich, wenn möglich, eher von der Seite als von oben.
  • Wenn die Schlange in ein markantes „S“ zurückfällt, halten Sie vorübergehend an oder verwenden Sie einen Haken oder einen Klemmstab.
  • Verwenden Sie Handschuhe, wenn Sie mit nicht giftigen Schlangen umgehen, die dauerhaft "bissig" sind.
  • Wenn es notwendig ist, mit einer Schlange umzugehen, die vor kurzem gegessen hat oder sich darauf vorbereitet, ihre Haut zu häuten, tun Sie dies sehr vorsichtig und stützen Sie die Schlange so gut wie möglich.
  • noch nie Stecke eine Schlange fest oder hebe sie am Hals. Die Halswirbel sind empfindlich und bei einer Beschädigung kann die Schlange dauerhaft deaktiviert werden.
  • Wenn Sie eine große oder schwere Schlange anheben, schieben Sie Ihre Hand oder einen Haken etwa ein Drittel des Rückens unter ihren Körper, beginnen Sie, sie anzuheben, und stützen Sie sie dann genau hinter der Körpermitte ab. Schlanke Schlangen brauchen nicht ganz so dringend hintere Unterstützung, aber es kann sicher nicht schaden.
  • Schlangen, die leicht gehandhabt werden

    Die entspannteren Arten der wirklich ungiftigen Arten, die nur eine mäßige Größe erreichen, sind am leichtesten zu handhaben. Darunter sind die meisten Arten der östlichen Königsschlange, viele der amerikanischen Rattenschlangen sowie kleine bis mittelgroße Boas und Pythons.

    Obwohl einige dieser Schlangen anfangs feist sein mögen, gewöhnen sie sich bald an den Umgang mit ihnen. Diejenigen, die sich nur ungern von Hand anheben lassen, sind im Allgemeinen vollständig beweglich, wenn sie zuerst mit einem Haken angehoben und dann in Ihre freie Hand gelegt werden.

    Einige Schlangen, wie die Milchschlange, beißen möglicherweise nicht die ganze Zeit, können sich aber winden, sich gewaltsam winden und Kot auf ihren Fänger schmieren. Halten Sie diese vorsichtig aber fest mit einer Hand und versuchen Sie das zappelnde Ende mit Ihrer freien Hand zu kontrollieren.

    Schlangen, die nicht leicht zu handhaben sind

    Andere nicht giftige Arten, wie Rennfahrer und Peitschenschlangen, einige der asiatischen Rattenschlangen und einige wenige schlanke Pythons, wie das Wasser und Macklots Pythons, sind möglicherweise ihr ganzes Leben lang nicht vertrauenswürdig.

    Viele dieser Schlangen „haken“ nicht gut (rutschen wiederholt vom Haken ab, anstatt leise darauf zu balancieren) und können wiederholt in die Hand beißen, die sie zurückhält. Tragen Sie einen Handschuh, aber achten Sie darauf, dass die Schlangen die Zähne im Handschuh nicht abbrechen. Gebrochene Zähne können zu einer infektiösen Stomatitis (Mundgeruch) führen, einer heimtückischen und möglicherweise tödlichen Krankheit.

    Die Constrictors

    Im Heimtierhandel gibt es mehrere riesige Schlangen, die sich zusammenziehen. Dies sind die grünen Anakondas, die gemeinen Boas, die burmesischen Pythons, die retikulierten Pythons und die afrikanischen Steinpythons. Mit Ausnahme der Boa, die selten eine Länge von 10 oder 11 Fuß überschreitet, haben alle diese Arten das Potenzial, eine Länge von 15 Fuß zu erreichen oder zu überschreiten. Die meisten davon werden gekauft, wenn sie zwei Fuß oder weniger lang sind, und mit der Zeit werden die meisten ziemlich zahm. Die Besitzer sind es gewohnt, sich regelmäßig um sie zu kümmern, und vergessen oft, dass diese Top-Raubtiere nicht über genügend Denkvermögen verfügen und dass Erwachsene in Sekundenbruchteilen zu tödlichen Gegnern werden können.

    Diese Schlangen können nicht nur einschnüren, sondern auch stark beißen. Wir betrachten keine dieser, sondern die Boa als geeignete Tierhandelsart und dies nur unter bestimmten Bedingungen. Aufgrund der enormen Einschnürungskraft und des tödlichen Potenzials dieser Schlangen sollten Exemplare mit einer Länge von mindestens 3 m nur dann gepflegt werden, wenn zwei oder mehr Personen anwesend sind. Kinder sind noch mehr benachteiligt als Erwachsene. Sofern sie nicht ständig überwacht werden, sollten sie noch nie in der Nähe einer Riesenschlange mit einer Länge von mehr als einem Meter erlaubt sein. Sie sollten immer von denen ferngehalten werden, die länger als zwei Meter sind.

    Um eine optimale Verengung zu erzielen, muss an beiden Enden eine Schlange angebracht werden. Es hält seine Beute im Mund, verankert seinen Schwanz an einem Glied des Opfers oder an einem nahe gelegenen Vorsprung, und das Zusammendrücken erfolgt. Eine verengende Schlange bricht keine Knochen. Es spannt lediglich bei jedem Ausatmen des Opfers seine Windungen an, bis die Beute nicht mehr atmen kann. Es kommt schnell zum Ersticken.

    Beginnen Sie Ihre Fluchtversuche am Schwanz der Schlange, wenn Sie von einer verengenden Schlange ergriffen werden, sei es 12 Zoll oder 12 Fuß lang. Fasse den Schwanz fest und beginne, die Schlange abzuwickeln. Erwarten Sie, Hilfe zu benötigen, wenn die Schlange acht Fuß lang oder länger ist. Es sind immens starke Reptilien. Wenn Sie endlich zum Mund kommen, sollten Sie die Zähne so sanft wie möglich auskuppeln (normalerweise nicht Ihr größtes Problem, wenn Sie derjenige sind, der sich zusammenzieht und die Schlange groß ist!) Wenn Sie mit dem Reptil arbeiten, sollten Sie mindestens einen Kumpel bei sich haben, der mindestens zwei Meter lang ist.

    Giftige Schlangen

    Im amerikanischen Heimtierhandel gibt es viele Arten von Ektoglyphen- und Giftschlangen. Obwohl viele nur ungern zu beißen scheinen, sollte beim Umgang mit Schlangen mit hinteren Zähnen immer Diskretion angewendet werden. Ein vollständiger Biss einer großen Ektoglyphenschlange sollte Anlass zur Sorge geben. Verwenden Sie immer einen Schlangenhaken oder einen Klemmstab, um diese Tiere zu bewegen, und zwar dann, wenn die Art am wenigsten aktiv und am zugänglichsten ist. Sie sollten nur bewegt werden, um ihre Käfige zu reinigen. Die Schlange wird am Haken oder an der Klammer angehoben und in einen sicher abgedeckten Behälter gelegt, während der Käfig bearbeitet wird. Die Schlange ist nicht festgesteckt und wird manuell ergriffen. Um dies zu tun, muss man virtuell darum bitten, gebissen zu werden!

    Die Haltung giftiger Schlangen ist in einigen Gemeinden illegal. Wenn Sie sich für die Haltung einer giftigen Art entschieden haben, sollten Sie die nächstgelegenen Quellen für Antivenin und die erfahrensten Ärzte kennen. Verwenden Sie immer einen Schlangenhaken oder einen Klemmstab, um diese Tiere zu bewegen, und zwar dann, wenn die Art am wenigsten aktiv und am zugänglichsten ist.

    Schau das Video: Traumdeutung Schlange - - - Schlangenbiss - Schlangen - Schlange töten - Schlange gebissen (September 2020).